>>>> zurück zu Erneuerbare Energien

Energie aus fließendem Wasser

Mit Wasserkraft definiert man die Strömungsenergie von fließendem Wasser, die über spezifische Maschinen in mechanische Energie umgewandelt wird. Während man gegen Ende des 19. Jahrhunderts die mechanische Energie als Antriebsmittel in Mühlen und Sägewerken direkt verwendete, findet heute die Umsetzung zu elektrischer Energie überwiegend in Wasserkraftwerken statt. Im Wasserkraftwerk strömt Wasser durch eine oder mehrere Turbinen, die einen Generator antreiben, welcher Strom erzeugt. Die Wasserkraft zählt zu den wichtigsten erneuerbaren Energiequellen. Rund 3,5 Prozent der globalen elektrischen Stromerzeugung entsteht in Wasserkraftwerken. Der Anteil der Wasserkraftenergie an der gesamten elektrischen Stromerzeugung durch erneuerbare Energiequelle liegt bei 18 Prozent.

 

 Ausführlichere Infos unter www.gate4renewables.de! 

 

>>>> weiter zu Geothermie